PRAXIS UTA BAMMEL
Psychotherapie (HP), Burnout-Therapie, Therapie von Essstörungen, Ernährungsberatung

Ängste/ Zwänge

Ängste gehören zum Leben!?

Jeder kennt es Angst zu haben, denn Angst ist uns angeboren, weil sie einen natürlichen Schutzmechanismus darstellt. Ängste können aber auch zu einer sehr großen Belastung werden. Haben Sie das Gefühl, Ihre Ängste sind in der letzten Zeit immer stärker geworden?

Haben Sie plötzlich vor Situationen oder Dingen Angst, die Ihnen früher nichts ausgemacht haben? Kreisen Ihre Gedanken häufig um Ängste und beziehen sich auch auf Ereignisse, Familie, Partner und/oder Freunde? Sie empfinden diese Ängste zumindest zum Teil als unbegründet, können sie aber nicht abstellen? In diesem Fall sollten Sie sich unbedingt Hilfe suchen! Es besteht überhaupt kein Grund sich zu schämen, ganz im Gegenteil-je schneller Sie Hilfe in Anspruch nehmen, umso schneller wird es Ihnen wieder besser gehen.


Leiden Sie in bestimmten Situationen unter Schwindel, Zittern, Herzrasen, Beklemmungen und Erstickungsgefühlen? Vermeiden Sie solche Situationen dann? Vielleicht haben Sie auch schon diverse Ärzte aufgesucht, aber es wurde keine körperliche Erkrankung festgestellt, die die Symptome erklären könnte? Sie haben das Gefühl, nicht verstanden oder ernst genommen zu werden.

Wenn Angst Ihren Alltag massiv eingeschränkt und Ihre Lebensqualität drastisch sinkt, dann sollten Sie zu mir kommen, damit wir gemeinsam an einer angstfreien Zukunft arbeiten können. Ich helfe Ihnen zu erarbeiten und zu verstehen, was Ihren Ängsten zugrunde liegt. Oft sind es verdrängte Gefühle und Bedürfnisse, die Ängste auslösen, auch wenn diese Ängste auf den ersten Blick gar nichts mit den ursprünglichen Themen zu tun haben. Wir erarbeiten gemeinsam Bewältigungsstrategien gegen die Angst und Sie lernen (wieder) auf Ihre Gefühle zu hören und mit Ihnen Bedürfnissen statt gegen sie zu leben. Ich unterstütze Sie gerne bei Ihrem Weg zu einem selbstbestimmten, zuversichtlichen und zufriedenen Leben.

Weil Sie es wert sind! Sprechen Sie mich an!

Zwänge - oder was man dafür hält

Kennen Sie das?
Sie waschen sich aus Angst vor Krankheiten beispielsweise stundenlang die Hände oder müssen wiederholt überprüfen, ob der Herd wirklich ausgeschaltet, die Kerze tatsächlich ausgeblasen und die Haustüre auch sicher abgeschlossen ist. Oder haben Sie immer wiederkehrenden Gedanken oder Befürchtungen, wie z.B. Fehler zu machen oder etwas Peinliches zu tun. Sie möchten diese Handlungen und/ oder Gedanken abstellen, können es aber nicht?

Sie schämen sich, mit jemandem darüber zu sprechen? Ich höre Ihnen gerne zu, forsche mit Ihnen gemeinsam nach den Ursachen Ihrer Schwierigkeiten und zeige Ihnen einen Weg aus dem Kreislauf der Ängste und Zwänge. Nicht selten verbergen sich hinter dem ständigen Zweifel und den quälenden Gedanken und Handlungen unverarbeitete schwierige Gefühle oder Probleme. Diese werden durch die Zwangssymptomatik verdeckt oder „in Schach gehalten“. Aber damit müssen Sie nicht länger leben und Sie sind nicht alleine.

Rufen Sie mich doch einfach an oder schreiben hier eine Mail, ich antworte Ihnen so schnell wie möglich.