PRAXIS UTA BAMMEL
Psychotherapie (HP), Burnout-Therapie, Therapie von Essstörungen, Ernährungsberatung

Bewegung und Sport für mehr Lebensfreude

Aus meiner Zeit als Physiotherapeutin weiß ich, wie wichtig Bewegung ist.  

Haben Sie schon einmal versucht kurze Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen? Das Auto etwas weiter weg zu parken oder eine Haltestelle früher auszusteigen? Meist genießen wir Spaziergänge und Radtouren nur im Urlaub, dabei lassen sie sich leichter in Ihren Alltag integrieren als Sie denken. Auch für eine schöne Sportart haben wir in der Regel Zeit, wenn sie uns wirklich Spass macht.

Welche Sportart ist die Richtige?

Es gibt keine falschen und richtigen Sportarten, auch müssen wir uns nicht zum Sport quälen, um abzunehmen oder fit zu werden- ich möchte Ihnen vielmehr helfen, Ihren individuellen Weg zur Bewegung zu finden, der Sie mit Freude und Zufriedenheit erfüllt.

Gerne begleite ich Sie dabei:

    • Bewegung im Alltag
    • Sportberatung
    • Abnehmen und Sport
    • Sport und Bewegung zur Stressbewältigung
    • Ernährung für Sportler

Meine Kooperationspartner:

Sie suchen ein gutes Fitnessstudio? 

 www.punch-fitness.de

Warum Sport und Ernährung?

Wer abnehmen will, muss mehr Energie verbrauchen als er zu sich nimmt. Jede Art von Bewegung trägt zum Energieverbrauch bei. Da ist es gut zu wissen, welche Anstrengung sich lohnt, damit die Pfunde effektiv schmelzen.

Sport ohne Ernährungsumstellung hilft bei der Gewichtsabnahme nur sehr wenig. Zahlen der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention verdeutlichen, warum zum Abnehmen Sport und Ernährung gehören: Mann muss 56 Kilometer pro Woche stramm gehen, um 500 Gramm abzunehmen.

32 Kilometer wöchentlich ergeben nach acht Monaten einen Gewichtsverlust von 3,5 Kilogramm. Wer joggt statt geht, verbessert das Ergebnis. Es bleibt aber mühsam und zeitraubend, beim Abnehmen einzig auf Sport zu vertrauen. Wer erst einmal abgenommen hat, kann sein neues Gewicht mit Sport und richtiger Ernährung halten, ohne ständig Kalorien zu zählen. Denn durch regelmäßigen Sport baut sich Muskelmasse auf, und Muskeln verbrauchen deutlich mehr Energie als anderes Körpergewebe:

Ein Kilogramm zusätzliche Muskelmasse verbrennt pro Woche bis zu 700 Kalorien mehr. Dadurch erhöht sich der tägliche Grundumsatz des Körpers, also die Energie, die er im Ruhezustand benötigt, um zu funktionieren. Weil Muskeln auch im Ruhezustand Energie verschlingen, gilt Krafttraining als sehr sinnvolles Mittel, um sein Gewicht zu halten.

Die Kombination aus Ernährungsumstellung, Ausdauer-und Krafttraining ist nicht nur zur Gewichtsabnahme ideal. Sie fühlen sich damit fitter, vitaler und leistungsfähiger-einfach rundum gut!