PRAXIS UTA BAMMEL
Psychotherapie (HP), Burnout-Therapie, Therapie von Essstörungen, Ernährungsberatung

Firmengesundheit steigert Unternehmenserfolg!

Betriebliches Gesundheitsmanagement wurde lange nur als "Goodie"für die Mitarbeiter gesehen. Dabei ist es richtig eingesetzt ein wichtiger Motor für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Gesundheit und Belastbarkeit sind die wichtigsten Voraussetzung für die erfolgreiche Bewältigung beruflicher Aufgaben und maßgeblich für effektive Arbeit. Sie sind aber auch notwendig für die persönliche Zufriedenheit und das Wohlbefinden aller MitarbeiterInnen und Führungskräfte, welche sich wiederum direkt auf die Leistungsfähigkeit auswirken. Rund ein Viertel der Arbeitnehmer in Deutschland fühlt sich am Arbeitsplatz gesundheitlich so stark belastet, dass die Leistungsfähigkeit negativ darunter leidet. Hohe psychische Belastungen aufgrund der Arbeit erlebt mehr als ein Viertel der Beschäftigten (28%); über arbeitsbedingte größere körperliche Beschwerden klagt jeder Fünfte (21%).

Dies zeigt der aktuelle "Great Place to Work® Gesundheitsindex 2015", den das Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work® Deutschland anlässlich der Messe "Zukunft Personal" veröffentlicht. Die Kölner Experten für Arbeitsplatzkultur befragten im Juli 2015 1.000 Arbeitnehmer aus deutschen Unternehmen ab 50 Beschäftigten repräsentativ zu ihrem gesundheitlichen Befinden und zu gesundheitsbelastenden sowie gesundheitsförderlichen Faktoren am Arbeitsplatz.


Mein schlankes BGM für starke Unternehmen 

Auf Grund meiner langjährigen Erfahrung als Physiotherapeutin, Ernährungsberaterin und Therapeutin für Essstörungen, Depressionen und Burnout-Erkrankungen habe ich ein präventives Konzept entwickelt, das lösungs- und nicht problemorientiert ist. Es umfasst die Themen Gefährdungsbeurteilung, Stressmanagement, Kommunikation, Ressourcenstärkung, Ernährung sowie Sport und Bewegung. Vorhandene Strukturen werden selbstverständlich berücksichtigt und das Konzept individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse, Notwendigkeiten und Wünsche des jeweiligen Unternehmens abgestimmt. 


  


 

Was bringt Ihnen ein konsequent umgesetztes BGM?

  • Abbau vermeidbarer Belastungen und Aufbau von Ressourcen
  • Aufbau von Zufriedenheit bei Mitarbeitenden und Führungskräften
  • Wettbewerbsvorteil: qualifizierte und motivierter Mitarbeiter
  • Senkung des Krankenstandes
  • Abbau von Präsentismus
  • Verbesserung von Effizienz und Leistungsfähigkeit
  • Erkennen von Frühindikatoren für eine zukünftige Leistungsminderung
  • BGM als Antwort auf den demographischen Wandel
  • Verbesserung der Unternehmenskultur und des Betriebsklimas 
  • Imageförderung für das Unternehmen nach innen und außen